Besucherstrom durch TV-Beitrag

Enormer Besucherstrom durch TV Beitrag

Vor einiger Zeit hatten wir einen enormen Besucherstrom durch einen Beitrag im TV. Anfangs wusste ich nicht, was diesen Besucheransturm generiert hat und woher er gekommen ist. Laut meiner Statistik sind die meisten Besucher über Google gekommen, aber mehr wusste ich leider nicht. Ich hatte für ein paar Tage bis zu 1500 Besucher und dachte an kleine SEO Maßnahmen die ich vor einiger Zeit durchgeführt habe.

Anfangs habe ich den Besucheransturm als normal angesehen, doch dann hat es mich gejuckt woher die Nutzer gekommen sind und ich habe mich auf die Recherche gemacht. Die Jogg Jeans sind leider immer noch sehr unbekannt und sehr selten an Männerbeinen oder an Frauenbeinen vertreten. Das dachte sich wohl auch der TV Sender WDR und hat am 1. Juli einen Beitrag darüber ausgestrahlt. Diesen habe ich dann auch nach ein paar Tagen im Netz gefunden und von den Zeiten hat es sehr gut zusammen gepasst.

Als ich mir diesen Beitrag ansehen habe, hat es mir alle Haare hoch gestellt und mich leicht angepisst! Der Beitrag ist so schlecht gemacht und recherchiert, dass damit sicher nicht noch mehr Kunden dazukommen werden. Es wird nur von den Diesel JoggJeans gesprochen die bis zu 350 Euro kosten. Damit sind sie auf die Straße gegangen und haben Passanten dazu befragt. Alle meinten es wäre eine schöne Idee, würden sie sich aber nicht für den Preis kaufen! Leider wurde in dem Beitrag nicht erwähnt, dass es auch günstigere Alternativen gibt, genauso wenig wurde meine Seite erwähnt oder über weitere Anbieter im Netz gesprochen. Es wurde auch nicht geklärt ob die JoggJeans für Männer oder für Frauen sind.

Es ist einfach ärgerlich, dass man sich die Arbeit mach, alle Informationen auf einer Internetseite zusammen stellt und schreibt und dann kommt ein lächerlicher Sender, der keine Daseinsberechtigung hat und macht das mit einen drei Minuten Spot kaputt.

Eigentlich weigere ich mich so einem Sender noch einen Backlink zu geben, dennoch möchte ich euch diese Information nicht vorenthalten. Jeder der sich für den „Spot“ interessiert, kann sich ihn hier ansehen.

 

(Quelle Screenshot der WDR-Seite – verzerrt wegen Urheberrechten!)

Allein der Anfang von der Sendung ist sowas von lächerlich und für Kinder gemacht. Es sieht eher aus, als wäre es ein Kinderbeitrag oder der gleichen. Weiter geht es dann mit einem Wirtschaftsprofessor, der ein Rechenbeispiel darüber macht, warum alle eine JoggJeans kaufen und tragen soll. Es steigert nach seiner Berechnung das BIP und stärkt die Wirtschaft … Warum hat er nicht noch die Einnahmen durch die MwSt. berechnet… Die JoggJeans wird in der Mitte des Spots mittel aufwendiger Photoshop Arbeit an Politiker gebastelt, die co2 Einsparung wird berechnet, da alle nur noch mit den JoggJeans zur Arbeit rennen und die Designerin macht noch ein paar Vorschläge um die Jogg Jeans noch weiter effizient zu machen. So schlägt sie zum Beispiel vor, kleine Solaranlagen in die Hose ein zu bauen um das Smartphone zu laden. Sowie den Vorschlag Nanokapseln in die Hose ein zu bauen um den Schweißgeruch oder andere Gerüche zu filtern und nicht mehr stinken…

Ich bin der Meinung, dass JoggJeans für Menschen gemacht sind, die in ihrem Lifestyle eine gewisse Leichtigkeit vermissen und gerne mal was neues probieren. Man sollte sich die Hosen nicht wegen der Steigerung des BIP kaufen, sondern weil einem das Modell einer bequemen Jeans gefällt.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ein etwas besserer Beitrag oder Sender darüber berichtet und die Jogg Jeans nicht in den Dreck zieht.

Was haltet ihr davon? Wie gefällt euch der Spot? Habe ich überreagiert? Ich freue mich über eure Kommentare! 🙂 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.